Skip to main content
Schreibtisch mit Geschenkpapier und Geschenkband und Laptop.

Nachhaltig schenken

Ob zum Geburtstag, zum Muttertag, zu Festen oder einfach mal so: Geschenke besorgen wir zu verschiedensten Anlässen, um unseren Liebsten eine Freude zu machen- und das relativ regelmäßig. Dabei bemerken wir oftmals gar nicht, dass viele unserer Geschenke wenig nachhaltig sind und einer Reflexion bedürfen. Da ich sehr gerne Geschenke mache und dennoch auf den Aspekt der Nachhaltigkeit achten möchte, habe ich mit der Zeit einige Punkte zusammengestellt, die ich bei Geschenken beachte oder in Zukunft beachten möchte.

weiterlesen

Sonnenuntergang in einem Dorf im Süden Libanons

Gespräche mit Gott #3: Heimat

Was ist Heimat? Was bezeichnen wir Menschen als Heimat? Eine Frage, die vermutlich jeder Mensch unterschiedlich beantwortet. Ich assoziiere mit Heimat meinen Ursprung, meine Herkunft, das Gefühl der Geborgenheit und der Vertrautheit.Ist denn nicht jedes Menschen Heimat der Geliebte, der uns erschaffen hat und in unserem Herzen wartend auf uns haust? Ist er nicht das Zentrum, die Geborgenheit und das, was jedem Menschen innewohnt? Ist er uns nicht seit Geburt an urvertraut? Ist Gott nicht Heimat? Von ihm kommen wir und zu ihm kehren wir zurück. Ein Gedicht, inspiriert von Gedichten des persischen Poeten Mawlana Djalaludin Rumi.

weiterlesen

Schullbank mit einem Heft, Stiften, einem Wecker und einer Schultasche

Lehramt mit Kopftuch: Meine Erfahrungen mit Schulpraktika

Es sind Semesterferien: Die Klausuren sind geschrieben und die Hausarbeiten abgegeben- für viele Studenten bedeutet dies eine entspannte restliche Ferienzeit. Für einige bedeutet es aber auch ein vierwöchiges Praktikum an einer Schule, um Erfahrungen und Eindrücke für den späteren Beruf zu sammeln. Auch ich hatte das Vergnügen, wieder einmal Unterricht beobachten und selbst halten zu können.

weiterlesen